Download Algen, Quallen, Wasserfloh: Die Welt des Planktons by Ulrich Sommer PDF

By Ulrich Sommer

Freunden der Natur, der noticeable und der Meere eröffnet dieses Buch einen Einblick in die oft mikroskopisch kleine Welt des Planktons.
Zahlreiche Zeichnungen und Farbtafeln geben einen Eindruck von der Schönheit und Formenvielfalt vieler Plankter. Beispiele aus vielen Gewässern der Erde zeigen, welch wichtige Rolle das Plankton in der Nahrungskette spielt und wie es die Stoffkreisläufe im Wasser und sogar die Atmosphäre beeinflußt.
Schließlich wird die Reaktion des Planktons auf die Gewässerversauerung und die Überdüngung gezeigt und erklärt, welches Gefährdungspotential von Giftalgen ausgehen kann.

Show description

Read or Download Algen, Quallen, Wasserfloh: Die Welt des Planktons PDF

Similar environment books

Structural Equation Modeling and Natural Systems

This booklet offers an creation to the method of structural equation modeling, illustrates its use, and is going directly to argue that it has progressive implications for the examine of traditional platforms. an immense subject of this e-book is that we have got, as much as this aspect, tried to check platforms basically utilizing tools (such because the univariate version) that have been designed just for contemplating person approaches.

Residue Reviews: Residues of Pesticides and other Contaminants in the Total Environment

Around the globe drawback in medical, business, and governmental com­ munities over lines of poisonous chemical compounds in foodstuffs and in either abiotic and biotic environments has justified the current triumvirate of specialised guides during this box: accomplished experiences, speedily released growth experiences, and archival documentations.

Environment and Development in Africa. UNEP Studies

Setting and improvement in Africa is a two-part booklet that first makes an attempt to weave jointly a collection of forecasts as realistically as attainable and in a undeniable experience constitutes the scheme of destiny traits within the surroundings and improvement in Africa. the second one half investigates 3 varieties of "eventualities.

Hurricane Katrina: The Mississippi Story

This booklet provides the fullest account but written of the influence of storm Katrina at the Mississippi Gulf Coast. Rooted in a wealth of oral histories, it tells the dramatic yet underreported tale of a those that faced the remarkable devastation of 65 thousand houses while the attention wall and robust northeast quadrant of the storm swept a checklist thirty-foot hurricane surge throughout a seventy-five-mile stretch of unprotected Mississippi cities and towns.

Extra resources for Algen, Quallen, Wasserfloh: Die Welt des Planktons

Sample text

Die Anordnung der GeiBeln stimmt mit der des Gymnodinium uberein. Beruhmt ist die starke Dominanz von P. gatunense im biblischen See Genezareth, die jedes Jahr im Winter zu einer rotbraunen Vegetationsfarbung £Uhrt. Ceratium hat einen zu Hornern ausgezogenen Panzer. Die SuBwasserarten sind Musterbeispiele kaum freBbarer Phytoplankter. Koloniebildung kann ebenfalls die FreBbarkeit herabsetzen Da die meisten Zooplankter nur kleine Phytoplankter (unter 20 bis 50 11m) fressen konnen, genieBen kleinzellige Flagellaten durch die Ausbildung groBer Kolonien ebenfalls einen gewissen FraBschutz.

Es gibt kaum Gewasser, wo sie nicht vorkommt. Vor allem in Seen kann sie zeitweilig die dominante Art des Phytoplanktons sem. Cryptomonas ist eine nahe verwandte Gattung, die jedoch nicht rot, sondern ocker bis oliv gefarbt ist. Die meisten Arten sind etwas groBer als die Vertreter von Rhodomonas. Cryptomonas ist ahnlich weit verbreitet. Flagellaten aus diesen beiden Gattungen sind das Idealfutter fUr Zooplankter aus den verschiedensten Gruppen: Sie haben die richtige GroBe, eine dtinne Zellmembran, die der Verdauung keinen Widerstand entgegensetzt, einen hohen Proteinanteil in der Biomasse und auch ansonsten eine biochemische Zusammensetzung, die einen optimalen Wachstumserfolg der mit ihnen gefUtterten Zooplankter gewahrleistet.

B. Nitzschia); g Giirtelbandansicht, s Schalenansicht. niedrige Phosphorkonzentrationen. Vor aHem kleine und mitteIgroRe Arten konnen zwei bis mehrere ZeHteilungen pro Tag erreichen. 1m Meer sind die KieselaIgen fur die kalten nordlichen und sudlichen Meere sowie fur die Auftriebszonen an den Riindern der Kontinente charakteristisch. Vor aHem der vertikale Transport von gelostem Silikat aus dem Tiefenwasser ist dafur entscheidend. Da Kieselalgen besonders bei groRen Durchmischungstiefen auftreten und damit immer wieder in die dunkle Tiefe transportiert werden, sind sie an niedrige Lichtangebote angepaRt.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 28 votes

Published by admin